Die größten Mythen über Achtsamkeit 🙆🏼‍♀️

▫️Nicht mehr denken 💭

▫️Entspannt sein 💆🏼‍♀️

▫️Meditieren, meditieren, meditieren🧘‍♂️

▫️Wertfrei und urteilsfrei leben 👩‍🏫

Viele Menschen setzen Achtsamkeit vor allem mit einem gleich: mit Entspannung und Gedankenfreiheit.

Das erschwert vielen Menschen den Zugang zur Achtsamkeits-Praxis.

Tiefenentspannt zu sein erscheint einigen fast unmöglich, zu hoch, zu weit, zu surreal.

Wie gut, dass es bei der Achtsamkeit auch gar nicht darum geht, entspannt zu sein! 😁

In Wahrheit geht es bei der Achtsamkeit um eine recht simple Sache: um das Erkennen und die Bewusstwerdung der Gedanken, der Körperempfindungen , des jetzigen Momentes.

Klingt zu esoterisch, spirituell oder abstrakt?! 🤨

Nimm mal wahr, wie du JETZT gerade atmest.

DAS ist schon Achtsamkeit 🙂

Es ist also ganz einfach:)

Du kannst auch Nichts-tun und dir dessen bewusst sein. Auch das ist achtsames (er)leben.

Achtsamkeit ist mehr als nur

Entspannung, Ruhe und Gelassenheit. Das sind schöne Zustände- keine Frage 😊 aber nicht DAS Ziel.

Diese Zustände können zu Resultaten werden, die aus regelmäßiger Achtsamkeits-Praxis entstehen. Entspannung, Ruhe und Gelassenheit können Ausdruck von einem achtsamen Leben sein.

❗️Wichtig: Es gibt keine Ziele bei der Achtsamkeit! Es geht um das erkennen, wahrnehmen und (er)leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close