Spastik bei MS – meine Erfahrungen und ihre möglichen Symptome

//Anzeige – Dieser Blogartikel entstand in Zusammenarbeit mit Almirall

Und plötzlich ist sie wieder da. Aus dem Nichts taucht sie auf, breitet sich in meinem gesamten Körper aus und ich kann nichts dagegen tun. Ich warte bis sie meinen Körper wieder still und langsam verlässt. Jetzt fühle ich mich erschöpft, ich bin müde und kraftlos und meine Beine sind schwer wie Blei. Da war sie wieder. Diese unglaublich schmerzhafte Verkrampfung.

Bei mir tritt diese Verkrampfung meist auf, wenn ich mich in einer allgemein schlechten körperlichen Verfassung befinde. Lange Zeit wurde die Beschreibung meiner Symptome von meinem Arzt nur beiläufig vernommen. Dadurch wusste ich mehrere Monate nicht, wie ich die Verkrampfung überhaupt einordnen soll.

Zum Welt-MS Tag möchte ich Dich unter dem Hashtag #spürgenauhin deshalb auf ein wichtiges Symptom (bei Multipler Sklerose) aufmerksam machen, welches oft nicht in seiner Ganzheit betrachtet wird: Spastik.

Nachdem meine Füße und Beine krampfen, habe ich starke Schmerzen. Meine Beine sind anschließend schwer, sodass ich in meiner Beweglichkeit deutlich eingeschränkt bin.  Vor allem bemerke ich die starke körperliche Erschöpfung. Warum? Meine Beine krampfen sich über einen längeren Zeitraum zusammen – immer wiederkehrend. Das ist ein hoher Energieaufwand für den Körper. Dabei ist es nicht verwunderlich, dass ich mich danach sehr erschöpft und müde fühle. 

Eine Spastik ist mehr als nur eine kurze Verkrampfung in gewissen Körperregionen. Spastiken gehen oft mit Schmerzen und Bewegungsunfähigkeiten einher. Zudem können Spastiken weitere Folgen mit sich bringen, die auf den ersten Blick gar nicht im Zusammenhang stehen. Deshalb lohnt sich ein umfassender Blick auf das Symptom Spastik, um verstehen und handeln zu können.

Begleit- und Folgeerscheinungen einer Spastik bei MS

Leidest du an Schlafstörungen, starker Erschöpfung oder Schmerzen im Rahmen deiner MS?

All diese Erscheinungen können im engen Zusammenhang mit einer Spastik stehen. Eine Spastik ist nämlich nicht „nur“ eine Verkrampfung, die mal kommt und wieder geht. Eine Spastik kann, je nachdem, in welcher Körperregion sie sich äußert, auch Schlafstörungen, Schmerzen, Blasenprobleme oder sexuelle Funktionsstörungen verursachen.

Falls dir einige dieser Symptome bzw. Folgeerscheinungen bekannt sind, könnte es sein, dass sie durch eine Spastik verursacht werden.

Doch auch auf seelischer Ebene hinterlässt Spastik ihre Spuren

Wenn ich mich müde, erschöpft und kraftlos fühle, bin ich bei der Bewältigung oder bei der Wiederaufnahme meines Alltages eingeschränkt. Vor allem wenn ich das, was ich mir vorgenommen habe nicht erleben kann oder ein Treffen absagen muss, auf das ich mich gefreut habe, bin ich traurig und bedrückt.

Wenn sich eine Spastik dann noch auf den Schlaf, der zur Erholung dient, auswirkt, dann kann sich das zusätzlich belastend auf die Psyche auswirken.

Befreie Dich aus der Ohnmacht

Ich möchte dir mit dem #spürgenauhin Mut machen, dich mit deinen Empfindungen auseinander zu setzen. Es kann dabei helfen, deine Symptome besser einzuordnen. Spür hin, was dein Körper macht. Spür nach, was deine Spastik kurz- und langfristig hinterlässt. Schau hin, welche Symptome noch alles da sind.

Wenn du diesen Mut aufbringst, kann es sein, dass du einen Zusammenhang zwischen deinen Symptomen und einer Spastik erkennst. Indem du in deinen Körper hineinspürst, wirst du deine Spastik und deine weiteren Symptome besser einordnen können. Das mächtige Symptom lässt dich nicht mehr so ohnmächtig dastehen, denn nun erkennst du die Symptome in ihrer Ganzheit. Du kannst deinem Arzt des Vertrauens zudem nun besser schildern, was genau in dir vorgeht, wenn sich eine Spastik bemerkbar macht. Berichte deinem Arzt von deinen weiteren Symptomen! Die Zusammenhänge der Symptome sind einem Laien, einem Betroffenen und auch einem Arzt nicht immer bewusst. Deshalb ist es umso wichtiger, dass der Betroffene in sich hineinspürt, um diese Erkenntnisse zu kommunizieren und hier wirklich auf eine Untersuchung zu bestehen. Dadurch kann es einfacher sein, eine passende Behandlung für dich zu finden.

Wenn Du mehr über das Thema Spastik bei MS erfahren möchtest, dann schau auf  www.meinalltagmitms.de/spuergenauhin.

  Dort erhältst du noch viele weitere Informationen.

#multiplesklerose #multiplesclerosis #werbung #spastik #krankheit #weltmstag #spastikbeims #weltmstag21 #worldmsday #achtsamkeit #körper #selbsthilfe #gesundheit #mut #kraft #körperliebe #aufklärung 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close