Orientierung

Egal wo ich jetzt steh
Und egal wohin ich geh
Bin ich mir unbekannt
Und such mir schnell ein neues Land.

Links rechts oder geradeaus
Irgendwo wo entlang
Mein Hirngespinst
Schmeißt tausend Fäden
an die großen Steine dann.

So bleib ich kleben
Bleib da stehen
Die Stagnation
lässt mich nicht weitergehen.

Ich Lauf und zieh den Kleber mit      
Der wirft mich dann zurück
Blick in das große Nichts
Mit tausend wegen
die mich Führen
in den Abgrund aller Möglichkeiten.  

Führt zu viel Freiheit, die wir haben, nicht manchmal auch zum Orientierungsverlust?
Zum Beispiel die Freiheit, sich entscheiden zu können, an welchen Werten und Traditionen man sich orientieren kann.

Der fehlende Halt und die Freiheit führen zur Überforderung, da man nicht die gewohnte Sicherheit erfährt. Früher waren Werte und Normen einheitlich und fest für jede Rolle, die ebenfalls vorgegeben war, festgeschrieben. Der Halt war gegeben, die Orientierung bestand- wenn auch vorgeschrieben.

Heutzutage gibt es Tausende von Freiheiten, seine Daseinsmöglichkeiten auszuleben. Doch manchmal führt zu viel Freiheit zur Überforderung und somit zum Verlust von Sicherheit und Orientierung. Also sucht man umso mehr  weiter und weiter und greift wahllos nach jeder Möglichkeit.

Vor allem, wenn der gewohnte Halt, an dem man sich orientieren konnte, plötzlich wegbricht. Egal, dadurch dass man Schicksale erleidet oder irgendwelche Ereignisse eintreffen, die man nicht mehr kontrollieren kann. So fehlt der Halt und die Orientierung. Ganz egal, ob eine Krankheit eintrifft, die dein Leben plötzlich verändert oder dein Alltag aus der Kontrolle gerät, weil der Job nicht mehr funktioniert und damit negativ verbundenen Umstände entstehen, die den gewohnten Halt nicht widerspiegeln.

Denn umso mehr greift man dann danach, endlich anzukommen und inmitten der potentiellen Lebensformen seine Identität und Orientierung zu finden.

Ich will mich nicht im geringsten darüber beschweren! Nach so viel Freiheit haben sich Menschen immer gesehnt, die aber  letztendlich eine Art von Überforderung mit sich trägt.

Besonders, wenn ein gewohnter Halt weg bricht, ist es prinzipiell ein Luxus, sich neuen suchen zu können.

Vielleicht dauert es auch nur, um sich an die Wahl voller Möglichkeiten zu gewöhnen..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close